HP Velotechnik Grasshopper fx

Weltpremiere: faltbares Tourenliegerad GrassHopper fx

Bequemes Liegerad in 60 Sekunden zum kompakten Paket faltbar / Ergonomische Sitzposition und Platz für 4 Packtaschen

Immer mehr aktive Menschen schätzen die Windschnittigkeit und den Sitzkomfort des Radfahrens im Sitzen. Mit dem Faltliegerad GrassHopper fx wendet sich HP Velotechnik an Radfahrer, die ein komfortables Liegerad im Verbund mit Auto oder Bahn nutzen möchten, ohne dabei durch die Falttechnik Kompromisse in der Tourentauglichkeit einzugehen.

Komfortabel zurücklehnen kann man sich während der Fahrt im neuen ErgoMesh-Netzsitz, der optimale Belüftung für den Rücken ermöglicht und durch die anatomische Seitenpolsterung sehr guten Seitenhalt bietet. Pfiffig: Im Rückenteil ist eine praktische Reißverschlusstasche integriert. Langstreckenradler können per Schnellspanner auf HP Velotechniks BodyLink-Schalensitz umrüsten, der sich individuell auf die Rückenform des Fahrers einstellen lässt.

Aufgrund der ergonomischen Sitzposition raten Fachleute zum Liegerad: In der Liegeradposition beträgt der Bandscheibendruck nur ein Drittel der vorgebeugten Haltung. Aktives Sitzen stärkt die Rückenmuskulatur.

Gelenkt wird der GrassHopper fx mit einem klappbaren Obenlenker oder einer indirekten Lenkung unter dem Sitz. Aufgrund der ausgefeilten Lenkgeometrie lässt sich der GrassHopper fx auch von ungeübten Radfahrern schnell fahren. Für eine gute Wendigkeit in engen Gassen sorgt die kompakte Konstruktion mit dem stabilen Aluminium-Rahmen. Das mit 67 cm deutlich über der Sitzhöhe von 54 cm liegende Tretlager bewirkt eine ermüdungsarme und windschnittige Körperhaltung und macht den GrassHopper fx damit zum ausgezeichneten Tourenrad.

Stabile, mitgefederte Gepäckträger bieten sicheren Halt für 4 Packtaschen, die zulässige Gesamtzuladung liegt bei 130 kg. Für eine genussvolle Fahrt auch auf schlechten Wegen sorgt die einstellbare Federung beider Räder, die durch das bewährte No-Squat Design völlig unbeeinflusst von den Tretkräften arbeitet. Für das Vorderrad stehen verschiedene „Spinner “ oder „MEKS Carbon“-Federgabeln zur Auswahl, hinten schont ein hydraulisch gedämpftes Federelement die Bandscheiben und gewährleistet eine ruhige Straßenlage.

Schlagwörter: , ,

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.